Mittwoch, 19. Mai 2010

Testberichte

Hallo ihr Lieben!

14 Tage sind schon wieder rum und ich durfe wiedermal für Pinkmelon.de testen was das zeug hält.
Ich habe meine Testobjekte auf Mark und Bein getestet!
Diese 2 Wochen waren ganz den bunten Frühlingsfarben gewidmet.
Aber lest selbst:




Testobjekt Nummer 1: MNY Tube Gloss

Testobjekt Nummer 2: Manhattan Collection, Eyeshadow

Testobjekt Nummer 3: Catrice "Oceana" LE Nagellack











PS: Wenn Ihr Fragen über die Produkte habt, oder wenn ihr findet ich habe in einem meiner Testberichte etwas vergessen oder übersehen, bitte lasst es mich wissen!

Testbericht [Catrice Nagellack aus der “Oceana” LE, Farbe: C02 Sea of Green]

Ein Nagellack der seinem Namen alle Ehre macht, 
ein wirklich tolles Grün!


Catrice Nagellack aus der “Oceana” LE, in der Farbe: C02 Sea of Green war eines meiner Testobjekte!
Hier mein Testurteil:















Fakten:
Der Lack kommt in einem Glasflakon daher in dem Design, der neuen Lackkollektion von Catrice. Auf dem Glasflakon befindet sich ein in Silber gehaltener Aufdruck mit einem Seifenblasenmuster. Dazu passend der in Silber gehalte Schraubverschluss. Enthalten sind 10ml. Zu den Inhaltsstoffen des Lackes ist nichts auf der Packung vermerkt. Ich würde die Farbe als ein Meeresgrün, wie der Name schon sagt beschreiben. Mit anderen Worten, ein tief es Grün mit hohem Blauanteil.

Herstellerversprechen:
- Ultimative Deckkraft
- Ultimative Farbe

Anwendung:
Die Anwendung ist sehr leicht, der Pinsel fächert gut auf und der Verschluss liegt gut in der Hand. Der Lack lässt sich gut verteilen, jedoch muss man vorsichtig sein und den Pinsel auch oben etwas abstreifen, da man sonst schnell kleckert.
Der Lack deckt mit 2 Schichten komplett, wer es etwas durchscheinender mag, der ist mit einer Lackschicht auch zufrieden. Der Lack hat ein mattes Finish, wie es jetzt im Trend liegt. Zur Farbe kann man sagen, dass die äußerlich sichtbare Farbe dem Farbeindruck nach dem Auftrag voll und ganz entspricht. Der Lack trocknet relativ schnell, in 3Minuten sind beide Schichten trocken.

Haltbarkeit:
Der Lack hat ca. 4 Tage gehalten. Am 4. Tag waren schon einige Stellen abgesplittert, und der Matteffekt ist auch leicht zurückgegangen. Man muss dazu sagen, ich habe mit Sprühkleber gearbeitet, geputzt und der Lack hat trotzdem gehalten!















Fazit:
Ich bin sehr überrascht von diesem Lack und auch sehr zufrieden.
Nur kann ich dem Hersteller bei der “Ultimativen Deckkraft” nicht zustimmen, denn dann würde schon eine Schicht ausreichen für ein perfekt deckendes Ergebnis.
Dennoch empfehle ich den Lack weiter, aber Beeilung, er ist limitiert!

Testbericht [Manhattan Collection Eyeshadow, Farbe: Deep Sea]

Schöne Farbe, aber ein für mich enttäuschendes Ergebnis!













Manhattan hat eine neue Collection herausgebracht, mit grellen Farben und ich durfte die Farbe: Deep Sea, ein changierendes dunkles Blau mit leichtem Schimmer testen.

Fakten:
Der Collection Eyeshadow kostet ca. 3,85 Euro. Enthalten in der hauptsächlich schwarzen Kunsstoffverpackung sind 5g Lidschatten. Im Lidschattenpuder ist ein “M” eingestanzt, welches durch den Deckel scheint und durch welches man die Farbe des Lidschattens erkennt. Der Monolidschatten ist 24 Monate nach der Öffnung haltbar. Über die Inhaltsstoffe ist nichts auf der Packung vermerkt. Ausserdem liegt der Packung ein kleiner Schwammapplikator bei.

Herstellerversprechen:
“Hoch pigmentierte Trendfarben für ein angesagtes Augen Make up.”


Anwendung:
Die Anwendung dieses Lidschattens gestaltet sich etwas problematisch.
Mit dem Pinsel lässt sich die Farbe einfach entnehmen und auftragen, jedoch ist die Pigmentierung ein Problem. Ohne eine Lidschattenbase ist nur ein Hauch von Nichts auf dem Auge zu erkennen. Selbst wenn man den Lidschatten schichtet. Mit Lidschattenbasis ist er sehr viel farbintensiver, und die feinen Schimmerpartikel kommen viel besser zur Geltung. Der beiliegende Schwammaplikator ist durch seine Größe sehr unpraktisch und zu weich um ein gutes Ergebnis auf dem Auge zu erzielen. Der Lidschatten krümelt minimal, aber es liegt nichts unter dem Auge nach dem Auftrag. Die äußerlich sichtbare Farbe entspricht dem Farbeindruck nach dem Auftrag annähernd, aber nur mit Lidschattenbasis.
Der Lidschatten setzt sich auch ohne Base nicht in der Lidfalte ab. Nach ein paar Stunden verflüchtigt sich die Farbe schon leicht. Einen schweren Arbeitstag würde er daher nicht überstehen.



















Fazit:
Der Hersteller hält leider bei diesem Lidschatten nicht sein Versprechen!
Mich hat dieser Lidschatten sehr enttäuscht, da ich mir bei so schönen, intensiven Farben der neuen Collection auch auf entsprechende Qualität gefreut habe. Dies ist jedoch nicht der Fall. Ich würde diesen Lidschatten nicht weiterempfehlen, schon garnicht für den Preis von fast 4€.

Testbericht [MNY Tube Gloss, Farbe: 589]

Mein Testobjekt der MNY Tube Gloss, in der Farbe: 589 hat sich mittelmäßig geschlagen. Er ist aussrdem mein erstes Testobjekt von MNY.













Fakten:
Die transparente Plastiktube hat eine Länge von ca. 7 cm und enthält 9 ml Gloss. Mit einem weißen Drehverschluss wird der Gloss verschlossen. Oben an der Tube ist der Markenname in einem Logo mit Lippen eingebracht. Der Gloss ist nach Öffnung 24 Monate haltbar. Zu den Inhalsstoffen sind keine Angaben auf der Tube zu finden.
Anwendung:
Der Gloss wird aus der Tube gedrückt und dann mit dem schrägen Ende appliziert.
Er lässt sich gut und gleichmäßig verteilen und ist nicht zu flüssig. Desweiteren ist er nicht zu klebrig und lässt die Lippen durch die Glitterpartikel schön glänzen.
Den Geruch würde ich als himbeerkaubonbonartig beschreiben, ich empfinde ihn als nicht zu süß, sondern sehr angenehm. Ausserdem trocknet er die Lippen nicht aus.

Farbabgabe:
Die äußerlich sichtbare Farbe entspricht gar nicht dem Farbeindruck nach dem Auftrag. Der Gloss verleit einen Hauch von Farbe mit viel Glitter, jedoch ist er im allgemeinen sehr transparent. Unterstützt aber die eigene Lippenfarbe und durch die bläulichen Glitterpartikel und den bläulichen Stich im Farbton wirken die Zähne weißer.





















Haltbarkeit:
Der Halt ist in Ordnung, nicht überragend, aber auch nicht schlecht.
Ich habe den Gloss morgens zur Uni aufgetragen und er war weg als ich später am morgen in mein Brötchen gebissen hatte.

Fazit:
Ich bin vom Geruch des Glosses sehr entzückt, jedoch von der Farbabgabe gar nicht!
Aber für unter 2€ ist er durchaus zu empfehlen!




Wie findet ihr die Produkte von MNY?
Hat euch der Testbericht weitergeholfen?

Liebe Grüße

Sonntag, 9. Mai 2010

Partner Blog

Hallo ihr Lieben!
Ich habe mich mit einer lieben Bloggerin/ Youtuberin zusammen getan. Aber keine Panik, dieser Blog bleibt noch offen für meine Testberichte von Pinkmelon.de!
Hier der Link zum Blog! Hoffentlich schaut Ihr mal vorbei, mal sehen was die nächste Zeit so mit sich bringt!

Liebe Grüße

Samstag, 8. Mai 2010

Frage...

Hallo Ihr Lieben, ich habe in letzter Zeit ein paar neue Produkte ertauscht und gekauft!
Seid Ihr gespannt darauf?Interessiert Euch was bei mir ein neues Zuhause gefunden hat???
Bitte lasst es mich wissen!!!

Liebe Grüße
Eure Mokusch

Erste Eindrücke der neuen Testprodukte

Hallo Ihr Lieben!
Hier mal ein neuer Post von mir, und zwar möchte ich Euch einen kleinen Einblick in meine Meinung zu den neuen Testprodukten von Pinkmelon.de geben.
Nun zu den Produkten:


Catrice Nagellack aus der "Oceana" LE, Farbe: C02 Sea of Green:
  
  • Schöne Farbe
  • Erstaunlich langer Halt
  • Mattlack, der sein Versprechen auch hält 


MNY Tube Gloss, Farbe: 589  


  • Angenehmer Geruch
  • Etwas Klebrig
  • Ein Hauch von Farbe 


Manhattan Collection Eyeshadow, Farbe: Deep Sea
  • Erster Farbeindruck: schöne Farbe
  • Farbabgabe lässt etwas zu wünschen übrig
  •  Seidige Textur, aber etwas bröselig


Hoffe das hat Euch etwas weitergeholfen, und einen Vorgeschmack auf meine kommenden Testberichte gegeben! 
Ich freue mich über Kommis von Euch!

 

Sonntag, 2. Mai 2010

Testbericht [Catrice Kajal Designer, in der Farbe: 110 Deep Forest Green]

Ich habe den Catrice Kajal Designer, in der Farbe: 110 Deep Forest Green für Pinkmelon.de getestet.
Hier mein Ergebnis:

Fakten:
Der aus Holz bestehende Kajal ist ca 15cm lang. Die äusserliche Farbe entspricht auch der Farbe der Mine, ich würde es als ein sattes “Tannengrün” beschreiben. Somit passt der Farbname “Deep Forest Green” sehr gut. Am hinteren Ende des Kajals befindet sich ein Schwämmchen, mit dem sich der Kajal verblenden lässt.
Die Miene birgt 1,6g Produkt und ist 36 Monate nach Anbruch haltbar.
Auftrag:
Der Auftrag geht sehr leicht von der Hand, und die Mine gleitet mit Leichtigkeit über die Haut. Kein lässtiges Kratzen ist zu spüren. Der Farbeindruck nach dem Auftrag scheint etwas dunkler. Das Schwämmchen am hinteren Ende des Kajals ist nicht zu weich, und man kann den Kajal gut verblenden. Jedoch ist bei dieser dunklen Farbnuance etwas mehr Druck nötig, und auf etwas öligeren Augenlidern verschwindet der Kajal ziemlich schnell dadurch. Ein sauberer und präziser Auftrag ist dennoch möglich. Das Anspitzen klappt auch sehr gut, auch wenn der Kajal mal hingefallen ist. ;)
Zur Haltbarkein kann man sagen, dass der Catrice Kajal Designer eine gute Figur abgibt, wenn er präzise aufgetragen wird. “Ausgesmoked” hat mich die Haltbarkeit leider ein wenig enttäuscht. Er verzieht sich zwar nicht in die Lidfalte, aber leider war kaum noch Farbe erkennbar, sogar nach mehreren Schichten.
Fazit:
Ich habe selten so eine intensiv dunkelgrüne Farbe gesehen. Allein desswegen würde ich mir den Kajal schon nachkaufen!
Da ich aber sowieso nicht der größte Freund von Schwämmchen am Ende des Kajals bin, werde ich ihn in Zukunft auch nicht mehr “ausgesmoked” tragen. :)