Dienstag, 21. September 2010

Testbericht[essence XXXL Nudes Lipgloss, Farbe: 02 LIGHT CANDY]

essence XXXL Nudes Lipgloss, Farbe: 02 LIGHT CANDY

Mehr Nude geht nicht, denn auf den Lippen sieht man ihn leider kaum!


Ich habe wie so manch andere den XXXL Nudes Lipgloss in der Farbe 02 LIGHT CANDY von essence zugeschickt bekommen und somit mal getestet, was einen denn im neuen Sortiment in Punkto Lipgloss so erwartet.
Fakten:
Der Gloss ist im gewohnten essence Lipglossflakon verpackt. Das Design hat sich etwas geändert, es sind jetzt mehr “Schnörkel” auf dem Flakon abgedurckt.
Es sind 5ml Gloss enthalten, und dieser ist nach dem Öffnen 24 Monate haltbar.
Die Konsistenz ist nicht zu flüssig und nicht zu fest, und der Geruch erinnert mich an ein Karamellbonbon. Die Farbe würde ich als einen Pastelpfirsichton mit Schimmerpartikeln beschreiben.
Anwendung:
Der Gloss lässt sich durch den schmalen Aplikator gut auftragen, mir persönlich ist er jedoch etwas zu schmal. Meine Lippen werden leicht eingefärbt, was sie etwas blasser erscheinen lässt. Ich habe es wohl etwas zu gut gemeint und somit mehr aufgetragen als gewöhnlich um auch etwas von der Farbe zu sehen. Prompt blieben meine Haare nach einem kleinen Windstoß an meinen Lippen hängen. Naja, darüber habe ich mal hinweg gesehen und mir brav immer die Haare wieder aus dem Gesicht gefischt. Der Farbeindruck nach dem Auftrag stimmt leider kaum mit dem äußerlichen Eindruck im Flakon überein.

Haltbarkeit auf den Lippen:
Die Haltbarkeit hat mich überrascht, bei mir hält der Gloss ca. eine Stunde, ohne dass ich dabei esse oder etwas trinke.
Desweiteren trocknet er nicht aus, die Lippen bleiben weich.
Fazit:
Ich hatte mir von essence mehr Farbabgabe bei den neuen Glossen gewünscht, dieser Wunsch ist leider kaum in Erfüllung gegangen, aber ich muss sagen, die Deckkraft ist besser als bei den vorherigen Glossen. Ausserdem kriecht er sehr in die Lippenfältchen und wenn man zu viel aufrägt -damit man etwas mehr von der Farbe erkennt – zieht er Fäden! Nicht schön!
Für Mädels mit sehr heller Lippenfarbe meiner Meinung nach auch nicht empfehlenswert, da man wirklich nichts außer Schimmer sehen würde!
Für ca. 2€ aber ein Produkt, was man sich mal ansehen könnte.

Donnerstag, 16. September 2010

Testbericht[Manhattan Pro Mat Top Coat Matt-Effekt Lack]

Manhattan Pro Mat Top Coat Matt-Effekt Lack

 


Ein Matt-Lack, der mich wirklich überzeugt hat, sowohl von der Haltbarkeit als auch vom Effekt!



14Tage habe ich mal wieder getestet, diesmal den Manhattan Pro Mat Top Coat Matt-Effekt Lack.

Fakten:
Der Lack kommt im gewohnten Manhattan Nagellackflakon daher. 11ml sind enthalten und er hat eine trübe weißliche Färbung. Der Lack ist 24Monate nach dem Öffnen haltbar. Es ist eine kleine Kugel in der Flasche enthalten, die ein besserers Durchmischen des Lackes beim Schütteln fördert, so wie bei den meisten Manhattan Lacken.

Auftrag:
“Verleiht jedem Lack ein mattes Finish. Farblack gut trocknen lassen.PRO MAT TOP COAT auftragen. Beim Trocknen entsteht ein matter Effekt.”

So heißt es auf der Flakonrückseite, und so habe ich ihn auch angewendet. Der Pinsel fächert gut auf, und der Lack ist nicht zu dickflüssig. Demnach lässt der Lack sich gut verteilen, da ist es auch nicht schlimm, wenn etwas mehr auf dem Pinselchen landet. Desweiteren trocknet der Lack erstaunlich schnell, in einer Minute ist er trocken.

Haltbarkeit:
Der Effekt des Lackes hält im Vergleich zu mattierenden Top Coats der Konkurenzmarken, bei denen man nach ein paar Tagen schon erste Anzeichen erkennt, dass sich der Matteffekt verabschiedet, wirklich sehr lange an. Der Manhattan Top Coat ist und bleibt matt, auch nach ca. 5 Tagen.
Dann irgendwann splittert der Lack, samt Farblack ab.


Fazit:
Ich bin absolut zufrieden, denn für ca 2,50€ kann ich über diesen Lack wirklich nicht meckern!


 


Wenn Euch meine Bewertung zu diesem Nagellack interessiert, bitte hier entlang!


Testbericht[Labello pure & natural “Milk & Honey”]

Labello pure & natural “Milk & Honey”

Ein Lippenpflegestift nach meinem Geschmack! Macht die Lippen weich und duftet nicht zu aufdringlich!

Mein Testobjekt für die vergangenen 14Tage war der Labello pure & natural Milk & Honey Lippenpflegestift.

Fakten:
Wie gewohnt findet man den Labello in der Plastikverpackung bei welcher die Lippenpflege hochgedreht wird. Das Käppchen ist in Pastellgelb gehalten und ist transparent. Desweiteren sind ein paar Milchspritzer und Honigwaben abgebildet.
Es sind 4,8g/5,5ml enthalten. Nach dem Öffnen ist der Lippenpflegestift 12Monate haltbar. Der Geruch ist für mich persönlich angenehm, aber nichts für Leute, die keinen Honigduft mögen. Er ist nicht penetrant süß und der Duft verfliegt nach einiger Zeit auch. Er ist auch nicht so intensiv, dass man es als unangenehm empfinden würde.

Die Inhaltsstoffe habe ich für Euch abfotografiert:
 

Herstellerversprechen:
“Die innovative Labello pure & natural Formel mit ausgewählten Wirkstoffen der Natur enthält reichhaltig pflegenden Honig und verwöhnenden Milchextrakt.
Ihre beanspruchten Lippen sind optimal gepflegt und sehen natürlich schön aus.
- Verwöhnt Ihre Lippen mit extra reichhaltiger Pflege
- 100% Frei von Konservierungsstoffen
- Mit natürlichen Inhaltsstoffen – enthält zertifizierte Bio-Sheabutter und natürliches Jojobaöl
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt”
Anwendung:
Der Auftrag geht sehr leicht von der Hand, wie gewohnt bei Lippenpflege.
Ich habe den Labello aufgetragen, als ich sehr spröde, rissige Lippen hatte, und ich muss sagen, dass meine Lippen sich dadurch sehr gut regeneriert haben. Sie sind nicht mehr rissig und auch nicht mehr trocken und spröde.
Haltbarkeit auf den Lippen:
Die Haltbarkeit war auch nach meinem Geschmack. Ich hatte den Eindruck als hätten meine Lippen die Lippenpflege regelrecht aufgesogen. Beim Essen oder Trinken hatte ich keinen komischen seifigen Geschmack im Mund. Man spürt immer nur einen leichten Pflegefilm auf den Lippen, aber er ist nicht sehr fettig oder aufdringlich.
Fazit:
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich überaus zufrieden bin mit dieser Lippenpflege, man muss sie nicht oft nachtragen, sie ist also sehr ergiebig. Die Herstellerversprechen werden daher meiner Meinung nach durchaus erfüllt. Am Preis kann man auch nicht meckern, denn dieser liegt schätzungsweise bei 1,50€!
Durchaus ein Nachkaufprodukt!

Wenn Euch meine Bewertung zu diesem Produkt interessiert, bitte hier entlang!

Testbericht[essence all eyes on me Mascara, in der Farbe: 01 soft black (aus der “we saw it first” LE)]

essence all eyes on me Mascara, Farbe: 01 soft black

Eine Mascara, die zwar wenig Volumen und Schwung gibt, dafür aber die Wimpern gut trennt!

Mein Testobjekt war die essence all eyes on me Mascara, in der Farbe: 01 soft black (aus der “we saw it first” LE).
Fakten:
Die Mascara kommt in einer schwarzen Hartplastikverpackung mit schwarz, silber grauem Design daher. Im Drehverschluss ist das Bürstchen festgemacht. Es sind 8ml im Flakon enthalten und die Mascara ist 6 Monate nach Anbruch haltbar. Der Drehverschluss ist ähnlich wie bei einem Lipgloss, er “ploppt” leicht hoch, wenn man ihn weit genug aufgedreht hat.

Herstellerversprechen:
“Multi-Effekt Mascara für extra Volumen, Länge, Schwung, Dichte und Separation. Augenärztlich bestätigt.”

Auftrag:
Der Auftrag ist ganz einfach, das Bürstchen ist gerade und weder zu groß noch zu klein. Die Borsten sind spiralförmig angeordnet, und können so alle Härchen umschließen. Jedoch sind sie mit einem großen Abstand angeordnet. Die Mascara trocknet gut an, so dass es keine Schmiererei gibt.
Sie verklebt die Wimpern nicht, ganz im Gegenteil die Wimpern werden gut getrennt.
Ein Minuspunkt für mich: Da ich von Natur aus ziemlich lange und geschwungene Wimpern habe, zeigt die Mascara in der Hinsicht bei mir leider wenig bis keinerlei Veränderung.

Haltbarkeit auf den Wimpern:
Die Mascara ist selbst nach 8 Stunden nicht verlaufen, das hat mich wirklich erstaunt. Ausserdem sind keine Rückstände auf meiner Brille kleben geblieben, was ich natürlich auch als positiv empfinde. Beim Sport habe ich mich nicht getraut sie zu tragen, ich wollte dann doch nicht riskieren wie ein Pandabär auszusehen. :)
Zur Verträglichkeit kann ich noch sagen, dass es keinerlei Irritationen an meinem Auge gab, obwohl ich eher empfindliche Augen habe.
Das Abschminken klappt ganz gut, etwas störrisch ist sie jedoch und man muss etwas fester “schrubben”. Desweiteren ist sie wischfest, schon nach ein paar Sekunden nach dem Auftrag.

Fazit:
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mit dem Ergebnis an sich zufrieden bin, dennoch kommt sie vom Ergebnis her nicht an meine Lieblingsmascara ran. Die Herstellerversprechen werden meiner Meinung nach daher nur teilweise erfüllt. Da ich ein “Eine Mascara Mädchen” bin ;) und sie mich nicht vollkommen überzeugt hat, ist sie für mich kein Nachkaufprodukt!
Für Mädels mit kurzen Wimpern, die mehr Länge, Volumen und Schwung möchten ist diese Mascara wohl auch eher nichts.
Da die Mascara auch ins feste Sortiment von essence kommt, ist hier trotz LE keine Eile geboten. Wer die Macara also haben möchte, kann sich in Ruhe entscheiden!


Wenn ihr meine Bewertung sehen wollt bitte hier entlang!